Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Investitionspauschalen 2021 werden ausgezahlt Bescheide für 2021 wurden versandt und die Zahlungen an die Kommunen veranlasst

18/2021

Insgesamt erhalten die Kommunen in diesem Jahr rund 100 Mio. Euro. Das Geld steht den Kommunen für Investitionen u. a. in den Bereichen Bildung, Digitalisierung, Brand- und Katastrophenschutz, Klimaschutz, Kultur, Mobilität und Modernisierung der digitalen Infrastruktur zur Verfügung. „Das letzte Jahr hat uns gezeigt, wie wichtig die digitale Vernetzung der Kommunen und die voranschreitende Digitalisierung in allen Lebensbereichen ist. Deshalb freue ich mich, dass wir mit diesen Mitteln die Kommunen bei diesen Vorhaben unterstützen können. Das bringt vor allem Planungssicherheit. Diese Investitionen sind zugleich eine Investition in die Zukunft, denn sie stärken die Kommunen langfristig und steigern die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger in den Orten“, betont Georg Maier, Minister für Inneres und Kommunales.

Staatssekretärin Schenk und Minister Maier unterschreiben Bescheide

Das Gesetz für eine kommunale Investitionsoffensive 2021 bis 2024 wurde am 6. März 2020 vom Thüringer Landtag verabschiedet. Die jeweiligen investiven Zuweisungen sind einwohnerabhängig. Die Investitionspauschale für kreisfreie Städte und kreisangehörige Gemeinden beträgt je Einwohner 27,99 Euro. Weiterhin erhalten Landkreise und kreisfreie Städte 18,66 Euro je Einwohner.

 

Das Thüringer Innenministerium in den sozialen Netzwerken: