Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Innenminister Georg Maier und Radsportler übergeben symbolisch Wettbewerbsbahn TaTüTaTOUR – Eine Spendentour mit Mehrwert

86/2021

Als Schirmherr schickte Innenminister Georg Maier die beiden Radsportler Sebastian Lang und Fabian Kilian diesen Sommer vom Domplatz in Erfurt auf ihre Spendentour für die Thüringer Jugendfeuerwehr. Ziel war es, ohne Pause das Bundesland Thüringen im Wechsel zu umrunden.

von links nach rechts: Foto von Fabian Kilian, Georg Maier und Carsten Utterodt

Gestern bedankten sich Georg Maier und der Landesverbandsvorsitzende des Thüringer Feuerwehr-Verbandes Karsten Utterodt für das Engagement der beiden. Ziel der Tour war es, auf die Arbeit der Jugendfeuerwehren aufmerksam zu machen und Spenden zu sammeln

Lang und Kilian legten die 1.073 Kilometer lange Strecke mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 28 km/h in 38 Stunden und 26 Minuten zurück. Hierbei überwanden sie über 13.600 Höhenmeter. An den Wechselstandorten hatten sich viele Jugendfeuerwehren, Feuerwehren und Einheimische versammelt, um die beiden Radsportler bei ihrer Tour zu unterstützen. Sebastian Lang, der viele Jahre als Profi-Radsportler unterwegs war und dabei beachtenswerte Ergebnisse erzielte, schwärmte nach der Tour über die tolle Atmosphäre.

Sichtlich stolz übergab Fabian Kilian symbolisch neue Wettbewerbsgeräte für gemeinsame Ausscheide der Jugendfeuerwehren im Wert von über achttausend Euro an die Thüringer Jugendfeuerwehr. Darüber hinaus kündigte er an, dass es auch im kommenden Jahr wieder eine TaTüTaTOUR geben wird. Innenminister Georg Maier wird auch die Neuauflage der Tour wieder als Schirmherr unterstützen.

Das Thüringer Innenministerium in den sozialen Netzwerken: