Brandschutz

Foto: Jacob Schröter

Das Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales ist für die zentralen Angelegenheiten des Freistaats im Brandschutz und in der Allgemeinen Hilfe zuständig.

Hierzu zählen insbesondere die Rahmengesetzgebung im Feuerwehrbereich (Betreuung der Gesetzgebung und Erarbeitung weiterer Rechtsvorschriften), die Vertretung der Landesinteressen in bundesweit agierenden Gremien sowie die Beratung und Unterstützung der originär zuständigen Gemeinden und Landkreise.

Darüber hinaus wird ein breites Spektrum an fachspezifischen Fragen, zum Beispiel zur Förderung des Ehrenamtes, zum vorbeugenden Gefahrenschutz, zur Aus- und Fortbildung, zum Versicherungsschutz im Feuerwehrdienst oder zur Funk- und Fernmeldetechnik, behandelt.

Eine weitere wichtige Aufgabe liegt im Bereich der Zuwendungen. Nach landesweit einheitlichen Kriterien werden insbesondere der Neubau, die Erweiterung und der Umbau von Feuerwehrhäusern sowie die Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen gefördert. Für die Mittelbewirtschaftung ist das Thüringer Landesverwaltungsamt zuständig.

 

 

Thüringer Feuerwehr-Verband e.V. (ThFV)

Eine besondere Bedeutung nimmt die Zusammenarbeit mit dem Thüringer Feuerwehr-Verband e.V. ein. Der Thüringer Feuerwehr-Verband ist die Interessensvertretung der Thüringer Feuerwehren (Berufs- und Werkfeuerwehren sowie Freiwillige Feuerwehren).

Im Verband werden Facharbeit (Brandschutzwesen und Rettungsdienst) und Verbandsarbeit (Feuerwehrhistorik, Feuerwehrfrauen, Feuerwehrvereine) mit den Kreis- und Stadtfeuerwehrverbänden (KFV/SFV) sowie den Arbeitskreisen der Kreisbrandinspektoren (AG KBI) sowie der Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren (AGBF-Th) und dem Werkfeuerwehrverband Thüringen (WFV) vernetzt.

Auf diese Weise bündelt der Verband seine Interessen, sein Fachwissen und Meinungen im Rahmen von Stellungnahmen und Beratungen auf Landesebene (zum Beispiel in Anhörungsverfahren zur Gesetzgebung bei den Brandschutz, die Feuerwehren oder den Rettungsdienst betreffenden Gesetzen, Verordnungen, Richtlinien).

Das Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales (TMIK) fördert diese Arbeit mit einer jährlichen Zuwendung im Rahmen einer institutionellen Förderung.

Seit 2015 fördert das TMIK zusätzlich eine Kampagne zur Gewinnung und Bindung von Mitgliedern bei den Freiwilligen Feuerwehren in Thüringen.

Mit Stand vom 9. Dezember 2015 hat der ThFV über die 24 KFV/SFV 37.781 zahlende Mitglieder (= Angehörige der Einsatzabteilungen sowie der Alters- und Ehrenabteilungen) sowie 11.369 Mädchen und Jungen über die Jugendfeuerwehren (JF) in der Thüringer Jugendfeuerwehr.

Bei insgesamt rund 60.000 Feuerwehrangehörigen in Thüringen, vertritt der ThFV damit die Interessen von rund drei Viertel (77,6 %) aller im Verband organisierten Feuerwehren. Bei den JF sind es annähernd 100 %,  die im ThFV organisiert sind.

Ferner obliegt dem Ministerium für Inneres und Kommunales die Fachaufsicht über die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Bad Köstritz.

Weitere Auskunftspersonen zu Fragen des Brandschutzes und der Allgemeinen Hilfe stehen im Thüringer Landesverwaltungsamt in Weimar und bei den jeweiligen Landratsämtern oder Stadtverwaltungen zur Verfügung. Auch die Feuerwehren informieren jederzeit über ihre Aufgabenerfüllung vor Ort.

Diese Seite teilen:

Das Thüringer Innenministerium in den sozialen Netzwerken: