Staatsangehörigkeitsrecht

Die Staatsangehörigkeit, die eine Person besitzt, ist das rechtliche Band zwischen dem Staat und seinen Staatsangehörigen. Sie zeigt an, welchem Staat die Person angehört.

Die deutsche Staatsangehörigkeit, ihr Erwerb und Verlust sind im Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG) geregelt. Zusätzlich ist noch die Verwaltungsvorschrift zum StAG von Bedeutung.

Auskünfte zu Fragen der deutschen Staatsangehörigkeit erteilen die örtlich zuständigen Staatsangehörigkeitsbehörden in den Landkreisen und kreisfreien Städten.

Für Fragen zum Besitz oder Nichtbesitz ausländischer Staatsangehörigkeiten wenden Sie sich bitte an die Behörden oder Auslandsvertretungen des jeweiligen ausländischen Staates.

Einbürgerungen

Mit der Einbürgerung wird die deutsche Staatsangehörigkeit verliehen. Die Aushändigung der Einbürgerungsurkunde geht einher mit dem feierlichen Bekenntnis:

„Ich erkläre feierlich, dass ich das Grundgesetz und die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland achten und alles unterlassen werde, was ihr schaden könnte.“

Sie können die Einbürgerung bei der zuständigen Einbürgerungsbehörde beantragen und haben Anspruch auf die Einbürgerung wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • auf Dauer angelegtes Aufenthaltsrecht zum Zeitpunkt der Einbürgerung
  • bestandener Einbürgerungstest
  • 8-jähriger gewöhnlicher und rechtmäßiger Aufenthalt in Deutschland
  • Gewährleistung der eigenständigen Sicherung des Lebensunterhalts
  • ausreichende Deutschkenntnisse
  • keine Verurteilung wegen einer Straftat
  • Abgabe des Bekenntnisses zur freiheitlich demokratischen Grundordung der Bundesrepublik Deutschland
  • Herbeiführung des Verlusts oder die Aufgabe der bisherigen Staatsangehörigkeit

Nähere Auskünfte erteilen die zuständigen Einbürgerungsbehörden bei den Landkreisen und kreisfreien Städten. 

Beim Einbürgerungstest erwarten Sie eine Reihe von Fragen zu Themen wie:
•    Leben in der Demokratie
•    Geschichte und Verantwortung
•    Mensch und Gesellschaft


Das Bundesamt für Migration (BAMF) hat zur selbständigen Vorbereitung auf den Einbürgerungstest einen Fragenkatalog zusammengestellt. Ebenso können Sie zur Vorbereitung auch die nebenstehenden Internetseiten des Bundesministeriums des Innern oder des Thüringer Volkshochschulverbandes anwählen.

 

 

Die Interessenten haben im Vorfeld des Einbürgerungstest auch die Möglichkeit über den Thüringer Volkshochschulverband auf eigene Kosten einen Einbürgerungskurs zu besuchen. Die Teilnahme an einem Einbürgerungskurs ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme an einem Einbürgerungstest.

Die Anmeldung zum Einbürgerungstest ist zentral beim Thüringer Volkshochschulverband möglich. Der Test kostet pauschal 25 Euro.

 

 

Diese Seite teilen:

Das Thüringer Innenministerium in den sozialen Netzwerken: