Verwaltungs- und Verwaltungsverfahrensrecht

Das allgemeine Verwaltungsrecht hat die für alle Gebiete der öffentlichen Verwaltung geltenden Regeln zum Gegenstand, während sich das besondere Verwaltungsrecht aus den Bestimmungen zusammensetzt, die nur für bestimmte Fachgebiete (beispielsweise Beamten-, Kommunal-, Polizeirecht usw.) Geltung haben.

Das Verfahrensrecht richtet sich im allgemeinen nach dem Thüringer Verwaltungsverfahrensgesetz für die öffentlich-rechtliche Verwaltungstätigkeit der Behörden des Landes, der Gemeinden und Gemeindeverbände, der sonstigen der Aufsicht des Landes unterstehenden Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts. Spezielle Verfahrensregelungen gehen dem allgemeinen Verfahrensrecht vor.

 

 

Diese Seite teilen:

Das Thüringer Innenministerium in den sozialen Netzwerken: