Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Medieninformationen

  • Bürgerinformation wichtiger als Stimmungsmache


    44/2017

    Es ist nicht die erste Meinungserforschung der Bevölkerung zu diesem Thema. Im April 2016 wollte die CDU lediglich wissen, ob die Befragten ‚Für‘ oder ‚Gegen‘ eine Reduzierung der Landkreise sind. Ende 2016 hat das Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales im Rahmen der Informationskampagne unter anderem von den Thüringern wissen wollen, welcher Informationsstand bzw. welche Informationsdefizite in der Bevölkerung herrschen oder welchen Kontakt sie zu Behörden pflegen.   zur Detailseite

  • Verkehrsunfallstatistik 2016 - weniger Verkehrstote

    Thüringens Minister für Inneres und Kommunales, Dr. Holger Poppenhäger, stellte am Montag (20. März 2017) in Erfurt gemeinsam mit dem Präsidenten der Thüringer Landespolizeidirektion, Uwe Brunnengräber, die Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2016 der Öffentlichkeit vor. Die Thüringer Polizei kam 2016 bei insgesamt 56.958 Verkehrsunfällen zum Einsatz. Das sind 776 Unfälle mehr als im Vorjahr. Die aktuelle Steigerung liegt damit über dem Mittelwert der letzten fünf Jahre.   zur Detailseite

  • Feierliche Amtseinführung des Leiters des Fachbereichs Polizei der Thüringer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung


    41/2017

    Die feierliche Amtseinführung des Leiters des Fachbereichs Polizei der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Prof. Dr. Thomas Ley, hat Innenminister Dr. Holger Poppenhäger heute (17. März 2017) in Meiningen dazu genutzt, um darauf hinzuweisen, dass es vor allem gut ausgebildete Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte sind, die einen wesentlichen Beitrag zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung leisten.   zur Detailseite

  • Balance zwischen der Wahrung öffentlicher Sicherheit und Interessen der Hundehalter gefunden


    39/2017

    Das Kabinett hat heute (14. März 2017) dem von Innenminister Dr. Holger Poppenhäger vorgelegten Gesetzentwurf zur Änderung des Thüringer Tiergefahrengesetzes im zweiten Durchgang zugestimmt. Der Entwurf wird nun dem Landtag zugeleitet. „Es ist uns mit diesem Entwurf gelungen“, sagte der Minister im Anschluss an die Kabinettsitzung, „die Balance zwischen der Wahrung der öffentlichen Sicherheit, insbesondere der Sicherheit unserer Kinder, und den Interessen der Hundehalter und ihrer Tiere zu wahren.“   zur Detailseite

  • Tabarz darf das Bad im Namen tragen


    38/2017

    „Bad Tabarz“ darf sich der schöne Kurort im Landkreis Gotha jetzt offiziell nennen. Die Urkunde über den Namenszusatz verlieh Thüringens Minister für Inneres und Kommunales, Dr. Holger Poppenhäger, heute (9. März 2017) vor Ort im Zentrum für Kunst, Kultur und Natur. „Thüringen kann auf eine lange Kurtradition und eine ausgeprägte, ja nahezu einzigartige Heilbäderstruktur verweisen. Der Kneippkurort Tabarz steht als einer der ältesten Kurorte des Freistaats stellvertretend für diese positive Entwicklung“, erklärte der Minister.   zur Detailseite

  • Staatssekretär Götze: Erkenntnisse zur DNA-Spur im „Fall Peggy“ – voreilige Schlussfolgerungen sind fehl am Platze


    37/2017

    Zu den Aussagen der Staatsanwaltschaft und der Polizei Bayreuth im Zusammenhang mit der DNA-Spur Böhnhardt im Fall Peggy wies Innenstaatssekretär Udo Götze heute (8. März 2017) in Erfurt darauf hin, dass in dieser Sache voreilige Schlussfolgerungen fehl am Platze sind.   zur Detailseite

  • Ein Polizist auf Auslandsmission


    35/2017

    Polizeidirektor Matthias Zacher verstärkt künftig das „German Police Project Team" (GPPT) in Afghanistan. Innenminister Dr. Holger Poppenhäger verabschiedete den Leiter der Autobahnpolizeiinspektion heute (6. März 2017) in Erfurt in die 12-monatige Auslandsmission. „Mit seinem Einsatz unterstützt Zacher den Aufbau einer professionellen, der Demokratie und den Menschenrechten verpflichteten afghanischen Polizei“, erklärte der Minister. „Für diese verantwortungsvolle Aufgabe wünsche ich Matthias Zacher viel Erfolg“, so Dr. Poppenhäger weiter.   zur Detailseite

  • Innenminister Dr. Poppenhäger übergibt die ersten 48 der speziell getesteten ballistischen Polizei-Schutzhelme


    34/2017

    Die ersten 48 der neu beschafften ballistischen Polizei-Schutzhelme hat Thüringens Innenminister Dr. Holger Poppenhäger heute (6. März 2017) in Erfurt an die Beamtinnen und Beamten des Inspektionsdienstes Nord übergeben. Damit sind die Besatzungen der 24 Einsatzfahrzeuge des Inspektionsdienstes nunmehr mit dem neuen Helm ausgerüstet. Dr. Poppenhäger: „Ich freue mich, dass unsere Polizeibeamten ab heute über die nach derzeitigem Kenntnisstand besten und sichersten Helme verfügen.“   zur Detailseite

  • Land schnürt größtes kommunales Finanzpaket in der Geschichte Thüringens


    32/2017

    Im Zuge der aktuellen Beratungen zu den Eckwerten des Doppelhaushaltes 2018/2019 hat das Kabinett jüngst beschlossen, zur Stärkung der Investitionstätigkeit der Thüringer Kommunen für die Jahre 2017 und 2018 jeweils 50 Mio. Euro zur Verfügung zu stellen. Hinzu kommen weitere 90 Mio. Euro zur Umsetzung der Kreisgebietsreform. Mindestens 155 Mio. Euro zur Finanzierung von Strukturbeihilfen und Neugliederungsprämien zur Förderung freiwilliger Gemeindeneugliederungen wurden bereits zur Umsetzung von Maßnahmen im Rahmen des Vorschaltgesetzes eingeplant.   zur Detailseite

  • Thüringens Innenminister Dr. Poppenhäger begrüßt Urteil des Berliner Landgerichts zu illegalen Autorennen


    31/2017

    Das Urteil des Berliner Landgerichts, das einen Verkehrsunfall mit Todesfolge im Zusammenhang mit einem illegalen Autorennen als Mord einstufte, hat Thüringens Innenminister Dr. Holger Poppenhäger heute (28. Februar 2017) in Erfurt als mutig und wegweisend begrüßt. Der Minister weiter: „Das Urteil sollte allen als Warnung dienen, die auf diese Weise vorsätzlich und rücksichtslos Leib und Leben eines anderen Menschen gefährden.“   zur Detailseite

Das Thüringer Innenministerium in den sozialen Netzwerken: