Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Bodycams im Testbetrieb

12.12.2018 · 00:00 - 00:00 Uhr

Innenminister begleitet Streife über den Weihnachtsmarkt Nach dem ersten positiven Feedback zum Einsatz von Körperkameras geht das Projekt nun in die zweite Runde. Seiner jüngsten Ankündigung, sich zeitnah einen Eindruck vom praktischen Einsatz der Bodycams auf Weihnachtsmärkten zu verschaffen, kam Innenminister Georg Maier am Dienstag (11. Dezember 2018)nach.

Innenminister begleitet Streife über den Weihnachtsmarkt

Nach dem ersten positiven Feedback zum Einsatz von Körperkameras geht das Projekt nun in die zweite Runde. Seiner jüngsten Ankündigung, sich zeitnah einen Eindruck vom praktischen Einsatz der Bodycams auf Weihnachtsmärkten zu verschaffen, kam Innenminister Georg Maier am Dienstag (11. Dezember 2018) nach.  Beginnend an der Erfurter Rathausbrücke begleitete der Minister die Beamten des Einsatz- und Streifendienstes des Inspektionsdienstes Nord.

 

Innenminister auf Streife über den Weihnachtsmarkt vergrößerte Ansicht
Innenminister Maier bgleitet das Streifenteam der Polizei Thüringen über den Weihnachtsmarkt. Fotos auf dieser Seite: TMIK/ Christian Fischer

"Eines kann ich heute schon sagen: Bodycams leisten einen wichtigen Beitrag zum Selbstschutz der Beamtinnen und Beamten, denn sie wirken deeskalierend. Zudem ergänzen sie wirksam Zeugenaussagen um das Bewegtbild, was eine gerichtliche Bewertung des Tathergangs deutlich vereinfacht", so Maier. "Die Polizei darf dem technischen Fortschritt und der gesellschaftlichen Entwicklung in diesem sensiblen Bereich nicht hinterherhinken. Es kommt immer auf einen geschulten, verantwortungsvollen und datenschutzrechlich sauberen Umgang an. Dann sollte einem landesweiten Einsatz wie in Hessen nichts im Wege stehen. Wir sind hier auf einem guten Weg", betonte Maier.

Die Polizeibeamtin erläutert dem Minister die funktionsweise der Bodycam vergrößerte Ansicht
Polizeimeisterin Nicole Tscharnke schildert Innenminister Maier ihre Erfahrungen zum Einsatz der Körperkameras.

Das Thüringer Innenministerium in den sozialen Netzwerken: