Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

„Ort der Stille“ erinnert an 15. Jahrestag des Amoklaufs am Gutenberg-Gymnasium

26.04.2017 · 00:00 - 00:00 Uhr

Innenminister Dr. Holger Poppenhäger weihte am Mittwoch (26. April 2017) in Meiningen den „Ort der Stille“ auf dem Gelände des Bildungszentrums der Thüringer Polizei ein.

Innenminister Dr. Holger Poppenhäger weihte am Mittwoch (26. April 2017) in Meiningen den „Ort der Stille“ auf dem Gelände des Bildungszentrums der Thüringer Polizei ein.

Innenminister Dr. Holger Poppenhäger weihte am Mittwoch in Meiningen den „Ort der Stille“ auf dem Gelände des Bildungszentrums der Thüringer Polizei ein. Foto: TMIK vergrößerte Ansicht
Innenminister Dr. Holger Poppenhäger weihte am Mittwoch in Meiningen den „Ort der Stille“ auf dem Gelände des Bildungszentrums der Thüringer Polizei ein. Fotos: Bildungszentrum Meiningen

 

Anlässlich des 15. Jahrestags des Amoklaufs am Erfurter Gutenberg-Gymnasium soll der „Ort der Stille“ an die bei diesem erschütternden Ereignis getöteten Menschen, unter anderem an den Polizeibeamten Andreas Gorski erinnern.  Darüber hinaus soll er dem Gedenken an alle Bediensteten der Thüringer Polizei dienen, die ihre Gesundheit und ihr Leben für die Sicherheit der Bürger einsetzten und einsetzen.

Dr. Poppenhäger: „Dieses schreckliche Ereignis hat damals Erfurt und Thüringen in einen Schockzustand versetzt. Niemand hätte bis dahin auch nur geahnt, dass ein solch grausames Verbrechen hier geschehen könnte. Man kannte so etwas nur aus den Nachrichten vom vermeintlich anderen Ende der Welt. Auch wenn dieses bestürzende und unfassbare Geschehen nun 15 Jahre zurückliegt, ist die Betroffenheit aller Angehörigen und der Bediensteten in der Thüringer Polizei unverändert groß. Nun steht mit diesem Ort der Stille ein Platz zur Verfügung, an dem es möglich sein wird, zur Ruhe zu kommen, sich zu besinnen, zu gedenken, aber auch Mut und Kraft zu schöpfen.“

 

Trotz besonderer Anforderungen und Gefahren für den Beruf des Polizeibeamten entschieden sich viele junge Menschen für eine berufliche Laufbahn in der Thüringer Polizei.

Der Minister sieht es als besondere Aufgabe der politischen Ebene, dafür Sorge zu tragen, dass gesellschaftliche Entwicklungen und damit einher gehende Herausforderungen in der Aus- und Fortbildung in der Thüringer Polizei Berücksichtigung finden und die Ausrüstung der Polizeibeamtinnen und -beamten den aktuellen Erfordernissen angepasst wird. Dr. Poppenhäger: „Wenn ich mich dafür einsetze, dass Schutzwesten oder Helme für unsere Beamten nach dem bestmöglichen Standard beschafft werden, dann denke ich dabei auch an das schreckliche Ereignis vor 15 Jahren.“

Der Ort der Stille am Bildungszentrum in Meiningen. vergrößerte Ansicht
Der Ort der Stille am Bildungszentrum in Meiningen.

Das Thüringer Innenministerium in den sozialen Netzwerken: