Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

"Jedes Jahr verschwindet praktisch eine Kleinstadt in Thüringen."

Demografischer Wandel bleibt größte Herausforderung

Innenminister Georg Maier und der Präsident des Landesamtes für Statistik, Dr. Holger Poppenhäger, stellen das Statistische Jahrbuch 2020 vor.
Innenminister Georg Maier und der Präsident des Landesamtes für Statistik, Dr. Holger Poppenhäger, stellen das Statistische Jahrbuch 2020 vor.

Am Freitag (4. Dezember 2020) präsentierten Innenminister Georg Maier und der Präsident des Thüringer Landesamtes für Statistik, Dr. Holger Poppenhäger, das Statistische Jahrbuch Thüringen für das Jahr 2020. Auf fast 700 Seiten gibt das Jahrbuch Aufschluss darüber, wie sich Thüringen quantitativ entwickelt hat.

Der demografische Wandel bleibt aus sicht des Innenministers die größte Herausforderung für den Freistaat Thüringen. So können der Zuwanderungsgewinn und die Geburtenraten Sterbeüberhang nicht ausgleichen. Wenn man sich den Zeitraum von 1990 bis jetzt ansieht werde deutlich, dass Thüringen 20 Prozent der Bevölkerung verloren hat. Damit ist das Land hinter Sachsen-Anhalt das Land, das am stärksten vom demografischen Wandel betroffen ist.

Hier finden Sie die ausführliche Pressemitteilung zum Statistischen Jahrbuch 2020. 

 

 

Das Thüringer Innenministerium in den sozialen Netzwerken: