Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

#RespektdenRettern Tour 2021

8. bis 17. Juli 2021

Feuerwehrschläuche in der Nahaufnahme

#RespektdenRettern Tour 2021

Thüringens Minister für Inneres und Kommunales, Georg Maier, besuchte in der Zeit vom 8. bis 17. Juli 2021 Thüringer Feuerwehren, Rettungsdienste, Polizei und Einsatzkräfte des THW und DLRG. „Ich freue mich auf diese Tour und bin gespannt auf die Menschen hinter den Uniformen und Dienstkleidungen. Was bewegt sie vor allem heute, nach einem Jahr Pandemie? Wo drückt der Schuh?“, so der Innenminister im Vorfeld seiner Tour.

Zu Gast bei Einsatzkräften an mehr als 20 Standorten in ganz Thüringen

An mehr als 20 Standorten überall in Thüringen kam Georg Maier mit Einsatzkräften aus Feuerwehr, Polizei, Bergwacht, THW und DLRG ins Gespräch. Ein besonderer Fokus lag in diesem Jahr auf den Werksfeuerwehren, die neben den Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren eine wichtige Rolle vor allem für die Sicherheit großer Betriebe und Einrichtungen spielen. Im Ökumenischen Hainich-Klinikum in Pfaffenrode sowie in den Stellantis-Werken (Opel) in Eisenach berichteten die Feuerwehrleute vor Ort über ihre Arbeit. Welche komplexe Technologie hinter der Herstellung von Feuerwehrschläuchen steckt, erläuterte die Geschäftsleitung der Ohrdrufer Schlauchweberei Eschbach (OSW) im Rahmen einer Werksführung. Auch die Thüringer Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule (TLFKS) in Bad Köstritz lud ein und bot dem Minister die Gelegenheit, an Lehrgängen in der Ausbildung zum Gerätewart sowie in der Heißbrandbekämpfung teilzunehmen. Den Ausklang vieler Tourtage bildete ein Besuch bei einer Freiwilligen Feuerwehr im jeweiligen Landkreis. Westenfeld, Gerstungen, Gera-Liebschwitz, Bucha, Reiser und Brahmenau standen auf dem Programm.

Die Polizei Thüringen lud zum Gespräch mit der am Flughafen Erfurt-Weimar stationierten Polizeihubschrauberstaffel ein und berichtete über aktuelle Herausforderungen ihrer Arbeit. Darüber hinaus konnte Georg Maier die neuen Räumlichkeiten des Kontaktbereichtsbeamten (Kobb) in Gerstungen besichtigen. Für herausragende Zivilcourage wurden Doreen Baumann und Stephan Werner vom Geraer Oberbürgermeister Julian Vonarb und dem Minister für Inneres und Kommunales mit der Rettungsmedaille ausgezeichnet. Beide waren eingeschritten, als Passant:innen bedroht wurden, hatten erste Hilfe geleistet und die Polizei alarmiert.  

Der Ortsverband Eisenach des THW stellte seine technische Ausstattung vor, zu der neben einer Vielzahl von Geräten und Werkzeugen für den Einsatz in verschiedenen Schadenslagen z. B. auch eine der thüringenweit leistungsstärksten Pumpen zählt, die in Hochwasserlagen zum Einsatz kommt. Eine Höhenrettung über Wasser demonstrierten die Kamerad:innen der DLRG im Weimarer Schwanseebad und gaben anschließend Einblicke in ihre vielfältigen Aufgabengebiete, zu denen neben der Wasseraufsicht und -rettung auch Aufgaben im Bereich des Katastrophenschutzes zählen. Das Thema Höhenrettung stand auch im Fokus des Besuchs bei der Bergwacht Oberhof, deren Kamerad:innen Innenminister Georg Maier zu Übungszwecken aus einer stehen gebliebenen Seilbahngondel abseilten.

Der neu gegründete Leitstellenverbund Ostthüringen im Katastrophenschutzlager der Feuerwache Süd der Jenaer Berufsfeuerwehr zu einem Arbeitstreffen zusammen, an dem Georg Maier im Rahmen seiner Reise durch Thüringen teilnahm. Zu einem weiteren Arbeitstreffen kam er am selben Tag mit Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, sowie der Leitung des Universitätsklinikums Jena zusammen. Gemeinsam sprachen sie über das sogenannte "Kleeblattkonzept", welches die Verteilung von Covid-19 Patient:innen bei Überlastung von Krankenhäusern einzelner Städte und Regionen regelt. Welche Herausforderungen die Arbeit der Psychosozialen und seelsorgerlichen Notfallversorgung (PSNV) für Einsatzkräfte und Angehörige mit sich bringt, erfuhr Minister Georg Maier im Austausch mit den Freiwilligen der PSNV Weimar und des Weimarer Landes. 

 

#RespektdenRettern Tour 2021

Zu Gast beim THW Ortsverband Eisenach

#RespektdenRettern Tour 2021

Werkfeuerwehr der Stellantis-Werke in Eisenach (Foto: S. Bauerschmidt)

#RespektdenRettern Tour 2021

Besuch der Ohrdrufer Schlauchweberei Eschbach 

#RespektdenRettern Tour 2021

Rettungsübung der DLRG im Weimarer Schwanseebad

#RespektdenRettern Tour 2021

Besuch der Werkfeuerwehr des Ökumenischen Hainich-Klinkums Pfaffenrode bei Mühlhausen

#RespektdenRettern Tour 2021

Tagesausklang bei der Freiwilligen Feuerwehr Reiser im Unstrut-Hainich-Kreis

#RespektdenRettern Tour 2021

Im Gespräch mit den Einsatzkräften der Psychosozialen und seelsorgerischen Notfallversorgung (PSNV) Weimars und des Weimarer Landes

#RespektdenRettern Tour 2021

Gespräch mit den Kamerad:innen der Freiwilligen Feuerwehr Gerstungen

#RespektdenRettern Tour 2021

Wettbewerb zwischen den Kamerad:innen der Gemeinde auf dem Feuerwehrtag Bucha

#RespektdenRettern Tour 2021

Teilnahme am Treffen des Leitstellenverbundes Ostthüringen in Jena

Das Thüringer Innenministerium in den sozialen Netzwerken: